Zur Zeit ist Eben!Holz e.V. in zwei Projektregionen aktiv: Madagaskar und Rumänien.

Eben!Holz e.V. engagiert sich darüber hinaus im Bereich der Bildungsarbeit und bietet Veranstaltungen und Vorträge zu den folgenden Themen an:

  • Eben!Holz: die Arbeit des Vereins
  • Nachhaltigkeit im Instrumentenbau
  • bedrohte Holzarten und das Washingtoner Artenschutzabkommen (CITES):
    – Konsequenzen für den Werkstattalltag von Instrumentenbauer*innen    
    – Konsequenzen für Musiker*innen

     

Außerdem kann Kontakt zu einer Fachreferentin hergestellt werden, die (vertiefend) auf folgende Themen eingehen kann:

Musikinstrumentenbau in Zeiten globaler Umweltveränderungen:

  • Globale Zusammenhänge, Auswirkungen und Verknüpfungen der wechselseitigen Bedrohung von Tonholzarten, ihren Ökosystemen und dem traditionellen Handwerk des Musikinstrumentenbaus
  • Konkrete Beispiele der aktuellen Situation von Tonholzarten im   Musikinstrumentenbau (z.B. für Fernambuk, Ebenholzarten, Palisanderarten, Bergahorn, etc.)
  • Internationale Kontroll- und Schutzmechanismen für den Erhalt bedrohter Arten in einer globalisierten Welt
  • Nachhaltige und zukunftsfähige Handlungsoptionen im Musikinstrumentenbau

     

Bei Fragen und Interesse melden Sie sich bei uns per Mail: education(at)eben-holz.org.